Diakonische Bezirksstelle Neuenstadt

Die Diakonische Bezirksstelle unseres Kirchenbezirks ist ein Hilfsangebot der Kirche und steht allen Menschen, unabhängig von Religionszugehörigkeit, Nationalität oder sonstigen Vorbedingungen offen. Die Beratung ist für die Hilfesuchenden kostenfrei und geschieht unter Wahrung der gesetzlichen Schweigepflicht.

Angebote der Diakonischen Bezirksstelle sind:

  • Sozial- und Lebensberatung (z.B. Hilfe in Krisen/Notsituationen, Hilfe bei der Beantragung und Durchsetzung staatlicher Hilfen (z.B. ALG II, Wohngeld), Unterstützung für alleinerziehende Elternteile)
  • Kurberatung (die Diakonie unterstützt hier bei der Klärung im Vorfeld einer Kurmaßnahme, bietet Gespräche an und hilft bei der formalen Antragsstellung einer Kurmaßnahme.
  • Diakonielädle (Secondhand – Lädle der Diakonie in Neuenstadt)

Die Diakonische Bezirksstelle erreichen Sie telefonisch unter 07139 7018 oder per E-Mail unter info@diakonie-neuenstadt.de. Sprechzeiten sind Mo – Fr. von 9.00 – 12.00 Uhr, außer mittwochs.

Die Diakonische Bezirksstelle bietet allen Menschen wohnortnah Beratung in verschiedenen Lebenslagen und zu verschiedenen Themen an.
Unsere Beratungsangebote sind von folgenden Grundsätzen geprägt:

  • kostenfreie Beratungsgespräche
  • Vertraulichkeit der Gespräche – wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht
  • Gespräche in unserer Bezirksstelle Neuenstadt, bei Bedarf auch in der Außensprechstunde in Möckmühl oder bei Ihnen Zuhause.

Das Angebot gilt für alle Menschen, unabhängig ihrer Konfession, ihres Alters, ihrer Nationalität oder sonstigen Vorbedingungen.

In Möckmühl unterhält die Bezirksstelle in den Räumlichkeiten der Offenen Hilfen (Hauptstr. 36) eine Sprechstunde. Die Sprechzeiten sind hier dienstags von 14.30 – 16.00 Uhr. Um eine telefonische Voranmeldung unter 07139 7018 wird gebeten.

Nähere Infos unter: https://www.diakonie-neuenstadt.de/

Jagsttalpaten

JaPas – die Jagsttalpaten – Ehrenamtliche begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Die Jagsttalpaten – kurz JaPas – sind ein Familienpatenprojekt der Diakonie, bei dem die ehrenamtlich tätigen Jagsttalpaten Familien und hilfebedürftige Menschen in unserer Region unterstützen und begleiten. Das Projekt ist bei der Kreisdiakonie Heilbronn angesiedelt.

Nähere Infos: https://www.diakonie-neuenstadt.de/weitere-angebote/jagsttalpaten/

Fahrtafel

Fahrtafel - das Tafelmobil im unteren Jagsttal

Die Tafeln sammeln „überschüssige“, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel und geben diese zu symbolischen Preisen an Bedürftige weiter.
Dabei sind die Tafeln auf Sach- und Geldspenden sowie ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen.

Die Fahrtafel Nord trägt dazu bei, dass bedürftige Menschen im „unteren Jagsttal“ mit günstigen Lebensmitteln versorgt werden.

Donnerstags werden die Haltepunkte

  • Bad Friedrichshall-Plattenwald
  • Kochendorf
  • Oedheim und
  • Möckmühl

angefahren und der mobile Verkaufsstand aufgebaut.
Einkaufen können Menschen mit einem kleinen Einkommen. Den benötigten Ausweis können die Kunden an den Haltepunkten anfragen oder bei der Diakonischen Bezirksstelle Neuenstadt bekommen.

https://www.diakonie-neuenstadt.de/weitere-angebote/tafelmobil-im-jagsttal/

Weitere Anlaufstellen für Beratung und Seelsorge

Neben der Diakonischen Bezirksstelle Neuenstadt bietet das Diakonische Werk Heilbronn noch weitere Beratungs- und Hilfsangebote. Nähere Infos unter: www.diakonie-heilbronn.de

Unsere württembergische Landeskirche bietet außerdem eine Übersicht über seelsorgerliche Angebote in allen Lebenslagen wie Telefonseelsorge, Briefseelsorge oder Onlineberatung für Jugendliche. Die Telefonseelsorge erreichen Sie rund um die Uhr unter der Nummer: 0800 111 0 111.

Für Kinder und Jugendliche gibt es speziell in Zeiten von Corona auf dieser Homepage Hilfsangebote: www.kein-kind-alleine-lassen.de. Auch dieser Flyer gibt einen Überblick.

Diakoniestation Möckmühl

Die Diakoniestation Möckmühl hilft:

  • bei der Pflege kranker und alter Menschen, unterstützt die häusliche Versorgung und entlastet Angehörige
  • dort, wo Sie sich am wohlsten fühlen, zu Hause, mehrmals täglich auch an Wochenenden und Feiertagen und ist im Notfall 24 Stunden erreichbar
  • Ihnen nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen und begleitet Sie und Ihre Angehörigen auf diesem Lebensabschnitt
  • allen, unabhängig von Konfession und religiöser Überzeugung
  • mit Rat und Tat – ihre Beratung rund um das Thema Pflege ist kostenlos
  • aus christlicher Überzeugung

Neben hauswirtschaftlicher und familiärer Hilfe bietet die Diakoniestation auch Beratung für Betroffene und Angehörige, sowie Kurse und Gesprächskreise an.

Träger ist die Evangelische Kirchengemeinde Möckmühl. Nähere Infos: https://www.diakonie-moeckmuehl.de